Ein Top-Reiskocher ist unentbehrlich

Die Top Reiskocher

Auf meinen Reisen in Asien habe ich die wohlschmeckenden Reisgerichte lieben und schätzen gelernt. Aus diesem Grund vertrete ich die Meinung, dass ein Top-Reiskocher unentbehrlich ist.

Insbesondere in Thailand, einem Land das sich rühmt, mit einer der besten Küchen der Welt zu verwöhnen, sind täglich Millionen Reiskocher im Einsatz. Er ist schon wirklich schmackhaft, der Reis aus einem Top-Reiskocher…

Vielleicht geht es Ihnen ähnlich, dass Sie bisher ausschließlich Kochbeutel-Reis verwendet haben, da Ihnen die anderen Zubereitungsvarianten von Reis nur wenig oder gar nicht bekannt waren. Außerdem soll es im alltäglichen Leben meistens schnell gehen und so bietet sich diese Zubereitungsart an – am besten noch zusammen mit einem Hühnerfrikassee, selbstverständlich auch im Beutel und nur aufzuwärmen. Auch haben Sie bisher die Notwendigkeit nicht gesehen, sich mit den vielfältigen Reissorten zu beschäftigen. Denn Sie sind immer einfach davon ausgegangen, dass Reis – wie eben dieser besagte lieblos zubereitete Kochbeutel-Reis – sowieso ziemlich fad und geschmacklos ist und eigentlich nur durch die Beilagen Aufwertung erfährt. So fristet Reis im Ernährungsplan vieler Haushalte ein Schattendasein und kommt nur eher selten auf den Tisch.

Dabei können gut gemachte Reis-Gerichte traumhaft lecker und so genussvoll sein.

Schmackhafte Gerichte aus einem Reiskocher


Inhaltsverzeichnis

Reis – der gesunde Alleskönner

Für mich war es eine wertvolle Erfahrung, auf meinen Asien-Reisen die Vielseitigkeit dieses wertvollen Alleskönners zu entdecken. Neben den hervorragenden Geschmackseigenschaften, die mir bis dahin unbekannt waren, ist Reis ein sehr gesundes Nahrungsmittel mit vielen guten weiteren Eigenschaften. Reis enthält äußerst wenig Fett, aber wertvolle komplexe Kohlenhydrate. Diese werden vom Körper langsamer verarbeitet und machen deshalb länger satt. Außerdem enthält Reis viele wichtige B-Vitamine, die für Haut, Nerven und Stoffwechsel wichtig sind. Darüber hinaus liefert Reis das Mineral Magnesium, das bei Stress-Abbau hilfreich ist. Es geht noch weiter mit den positiven Auswirkungen dieses Korns. Reis hilft durch Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, verschiedene Eiweiße herzustellen. Da sind zum Beispiel Enzyme oder Muskelzellen. Auch für die schlanke Linie ist Reis ein ausgezeichneter Helfer, denn durch das Kalium entwässert Reis den Körper.

Reis in seiner Vielfalt

Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, sich über den Einsatz von Reis in der heimischen Küche sowie der richtigen Zubereitung dieses Produktes Gedanken zu machen. Mir persönlich ging es jedenfalls so. Ich recherchierte viel, ließ mir die authentische oder auch traditionelle Küche zeigen, probierte aus, profitierte von den Erfahrungen anderer – bis die Entscheidung gefallen war: Ein Reiskocher muss her – aber nicht irgendein Reiskocher, sondern ein Top-Reiskocher. Schließlich wollten meine Bemühungen, wirklich guten Reis zu kochen, auch von Erfolg gekrönt werden.

An diesen Überlegungen und meiner Vorgehensweise will ich Sie teilhaben lassen, denn gut und schonend zubereiteter Reis ist eine wertvolle Ergänzung des Speiseplans und sollte in unseren Breitengraden die Wertschätzung erfahren, die dieses Lebensmittel auch wirklich verdient.

Es geht also in diesem Beitrag nicht darum zu berichten, welche Reiskocher top sind und welche Reiskocher floppen. Es geht viel mehr um die Fragen: Welche guten Reiskocher gibt es? Warum sind diese gut? Und für welchen Verwendungszweck eignen sie sich besonders.

zurück nach oben

Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Reis kochen und Reiskocher

Bevor Sie sich Gedanken über die Marke oder das Modell eines Reiskochers machen, gibt es ein grundsätzliche Überlegungen rund um das gesamte Thema Reis kochen und Reiskocher. So ist es kein Geheimnis, dass es verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung gibt. Diese Zubereitungsvarianten hängen wiederum von der Reissorte und der Verarbeitungsmethode ab. Hier werden Ihre persönlichen Präferenzen eine wichtige Rolle spielen. Erst dann lässt es sich genauer eingrenzen, ob ein Reiskocher Ihnen Vorteile bringt und wenn ja, welche Art von Reiskocher es sein soll.

Die fünf verschiedenen Kochmethoden

Selbstverständlich lässt sich Reis auf unterschiedliche Art und Weise zubereiten. Abgesehen von ein paar Abwandlungen, die weniger zu beachten sind, gibt es grundsätzlich fünf verschiedene Kochmethoden für den richtig guten Reis.

Die Quellmethode

Quellmethode

Wahrscheinlich ist dies in unseren Breitengraden die bekannteste Zubereitungsart. Dafür wird Reis mit kalten Wasser und Salz in einem geschlossenen Topf aufgekocht. Anschließend lässt man den Reis bei schwacher Hitze solange ziehen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen wurde. Dieser Kochvorgang erfordert allerdings Ihre Aufmerksamkeit, denn der Reis kann bei dieser Methode ansetzen.

Die Nudelmethode

Reis nach der Nudelmethode

Wie Nudeln geben Sie den Reis ins sprudelnde, gesalzene Wasser und lassen ihn entsprechend der empfohlenen Garzeit ohne Deckel köcheln. Anschließend gießen Sie den Reis durch ein Sieb ab, geben ihn zurück in den Topf und dämpfen ihn kurz. Dieser Vorgang hat jedoch den großen Nachteil, dass viele Reisnährstoffe erst ins Kochwasser und dann in den Ausguss verschwinden.

Die Dämpfmethode

Reis dämpfen

Dazu eignet sich am besten ein Reisdämpfer. Dieser besteht aus einem Metalluntertopf und einem hutförmigen Bambuskorb. Der Reis wird in ein Tuch gegeben und in den Korb gelegt. Durch das Erhitzen des Wassers steigt Dampf auf, der den Reis wunderbar schonend gart. Der schonende Dämpfungsprozess ist sehr gut geeignet für Kleb – aber auch für Jasmin-Reis. Allerdings erfordert auch diese Methode Ihre Aufmerksamkeit, da der Reis nach einer bestimmten Zeit in dem Korb gewendet werden muss.

Die Kochbeutelmethode

Reis im Kochbeutel

Kochen Sie dazu einen Beutel Reis in Salzwasser nach Verpackungs-Empfehlung. Es gibt Parboiled Reis im Kochbeutel. Dieser Reis entsteht bei einem industriellen Verfahren, in dem der Reis zunächst in heißem Wasser eingeweicht und dann unter heißem Druck gedämpft wird. Dann folgt das Trocknen und Polieren. Das Druckverfahren bewirkt, dass die in der Schale befindlichen Nährstoffe teilweise ins Innere des Reiskorns hineingelangen und dadurch auch noch nach dem Entfernen der Schale erhalten bleiben. Der Nachteil des Verfahrens ist leicht nachvollziehbar: Der Reis verliert deutlich an Geschmack und Aroma.

Ähnlich ist es beim Schnellkoch-Reis, der schon einmal vorgekocht und danach wieder getrocknet wurde. Für die Eiligen in der Küche hat es den Vorteil, dass der bei der Zubereitung schneller gar wird. Doch auch hier gehen – genau wie beim Parboiled Reis – Nährstoffe und Aroma beim Vorkochen verloren. Vielleicht kennen Sie den Werbe-Slogan: So gelingt Reis immer…. aber schmeckt er auch?

Die Reiskochermethode

Reis im Reiskocher

Die Reiskocher gehören zur Grundausstattung asiatischer Haushalte und sind täglich millionenfach in Gebrauch. Markierungen im Einsatzbehälter zeigen genau an, wie viel Wasser für welche Menge Reis benötigt wird. Sobald der Reis gar ist, schaltet sich der Kocher automatisch ab und hält den Reis über Stunden warm. Reiskocher gelten als sehr zuverlässig und schonend in der Zubereitung. Sie können Reis ohne ständige Beobachtung sogar auf Vorrat kochen. Mit einem Reiskocher kann der bereits erwähnte Slogan dahingehend ergänzt werden: So gelingt Reis immer und schmeckt ausgezeichnet.

zurück nach oben

Was für ein Reis-Typ sind Sie?

Reissorten

Die verschiedenen Kochmethoden stehen natürlich im Zusammenhang mit den verschiedenen Reissorten. Insofern gilt es einmal der Frage nachzugehen, welchen Reis Sie bevorzugen, was für ein Reis-Typ Sie sind.

Da haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt nämlich, so die allgemeingültigen Aussagen, zwischen 8.000 und 120.000 Sorten Reis, abhängig von den jeweiligen Katalogisierungskriterien. Doch keine Sorge, denn damit wollen wir uns nicht im Detail beschäftigen.

Generell unterscheidet man Reissorten in zwei Gruppen (Indica und Japonica) und in drei Typen: Langkornreis, Mittelkornreis und Rundkornreis. Sie variieren vor allem in den Eigenschaften des Reiskorns. Der Langkornreis wird der Gruppe Indica und der Rund- und Mittelkornreis der Gruppe Japonica zugeordnet.

Langkornreis

Die Bezeichnung Langkornreis lässt schon erahnen, dass es sich um längere, recht schmale Körner handelt. Diese haben tatsächlich eine Länge von 6 bis 8 Millimetern. In polierter Form zeigt sich die Reissorte leicht durchsichtig bis glasig. Nach dem Kochen erhalten Sie einen trockenen, lockeren und körnigen Reis.

Zu dieser Sortenfamilie gehören: Basmati Reis, Jasmin Reis und Patna Reis.

Rundkornreis

Mit der rundlichen Form dieses Korn unterscheidet sich diese Reissorte vom Aussehen sehr gegenüber dem Langkornreis. Das Korn misst weniger als 5,2 Millimeter und erscheint eher klein und dick. Dadurch, dass der Rundkornreis mit dem weichen Kern beim Kochen Stärke abgibt, klebt er nach der Zubereitung.

In diese Kategorie fallen: Mochireis, Nishiki Reis, Milchreis, Risottoreis, Sushireis

Mittelkornreis

Der Mittelkornreis weist eine Länge von 5,2 bis 6 Millimeter auf und wirkt wie eine Kombination der Formen. Auch diese Sorte enthält einen kalkigen Kern und nach dem Kochen erhält man einen weichen, leicht klebrigen Reis.

Als Mittelkornsorten gelten: Klebreis, Ribe Reis, Schwarzer Reis und Roter Reis.

Wildreis

Zusätzlich gibt es noch den Wildreis, der eigentlich gar kein Reis sondern eine Wasserpflanze ist. Wilder Reis gehört zwar wie Reis zur Familie der Gräser, aber nicht zur selben Gattung.Es handelt sich um eine Getreideart. Viele Genießer schätzen den Wildreis als edlen Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten oder auch zu Wild und Geflügel. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Wildreis ein sehr hochwertiges Lebensmittel und zudem noch gesünder als die weißen Reissorten.

zurück nach oben

Vier verschiedene Verarbeitungsmethoden:

Ein anderes Unterscheidungsmerkmal als die Kornform findet sich in der Verarbeitungsmethode. Auch die Verarbeitungsmethoden beeinflussen die Art der Zubereitung. Zusätzlich ergeben sich Unterschiede hinsichtlich der Nährstoffe, des Geschmacks oder der Kochzeit. Im Wesentlichen werden Sie vier verschiedene Verarbeitungsmethoden vorfinden.

Unpolierter Naturreis

Der ungewaschene und unpolierte Naturreis wird auch als unpolierter Reis oder Vollkornreis bezeichnet. Die fehlende Vorbehandlung hat den Vorteil, dass das Silberhäutchen, also die Schale vom Reiskorn mit den zahlreichen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen, erhalten bleibt. Der Naturreis hat einen anderen Geschmack als polierter Reis, hält länger satt und beinhaltet mehr Fett und Eiweiß als der polierte Reis.

Polierter Reis

Als Pendant zum Naturreis wird der polierte Reis dahingehend behandelt, dass sowohl die Silberhaut als auch die darunter liegende Samenschale in der Mühle entfernt werden. Neben einem anderen Aroma besitzt der polierte Reis eine kürzere Kochzeit und ist länger lagerfähig. Der polierte Reis wird auch „weißer“ Reis bezeichnet.

Parboiled Reis

Ein industrielles Verfahren dient zur Fertigung von Parboiled Reis. Es sind zwei wesentliche Vorgänge, denen der Reis ausgesetzt wird. Zunächst wird der Reis in heißem Wasser eingeweicht und dann unter heißem Druck gedämpft. Anschließend erfolgen die Trocknung und die Politur. Durch das Druckverfahren wandern die in der Schale befindlichen Nährstoffe teilweise ins Innere des Reiskorns. Folglich bleiben die Stoffe auch noch nach dem Entfernen der Schale erhalten. Das Endprodukt klebt weniger und ist sehr unkompliziert zu handhaben. Allerdings verliert der Reis durch dieses Verfahren deutlich an Geschmack und Aroma.

Schnellkoch-Reis

Auch der Schnellkoch-Reis wurde schon einmal vorgekocht und anschließend wieder getrocknet. Das Ergebnis ist ein Reis, der, wie die Bezeichnung „Schnellkoch-Reis“ vermuten lässt, sehr schnell gar wird und deshalb in vielen Küchen gerne eingesetzt wird. Leider gehen hier – genau wie beim Parboiled Reis – Nährstoffe und Aroma beim Vorkochen verloren.

Auf das „Abfallprodukt“ Reiskleie will ich nicht weiter eingehen, da es in keinem Zusammenhang mit Reiskochern steht.

zurück nach oben

Empfehlenswerte Zubereitungsarten für Reis

Neben den bereits erwähnten Koch- und den Verarbeitungsmethoden hängt der Einsatz eines Reiskochers in erster Linie von der Reissorte ab, die Sie zubereiten wollen. Für jede Sorte Reis gibt es eine empfehlenswerte Zubereitungsart, die jedoch in vielen Fällen noch Alternativen zulässt.

Empfehlung

Übersicht

Achtung – kein Reiskocher erforderlich!

Sollten Sie in Ihrer Küche nahezu ausschließlich Milchreis, Mochi Reis, Risotto-Reis oder Paella-Reis kochen, benötigen Sie überhaupt keinen Reiskocher. Gleiches gilt für Reisaufläufe aus dem Backofen oder für Reis aus dem Kochbeutel.

zurück nach oben

Gründe für einen Top-Reiskocher:

Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, das gesunde Korn zuzubereiten. Wenn man allerdings dem Volksmund glaubt, wird Reis sowieso einfach im Topf gekocht. Die Anschaffung eines Reiskochers lohnt sich nur, wenn man regelmäßig und viel Reis kocht. Dass der „Mainstream“, die Volksmeinung, nicht immer richtig sein muss, wird an dem Beispiel eines Top-Reiskochers offensichtlich. Denn neben dem Preis gilt es, auch den Nutzen zu betrachten. Gleich mehrere Gründe sprechen in diesem Zusammenhang für einen Top-Reiskocher.

Gründe für einen Reiskocher

Praktisch und gut

Ein Reiskocher macht das Leben leichter, denn ein solches Gerät ist ganz einfach zu handhaben. Es ist doch deutlich entspannter den Reis zusammen mit dem Wasser in den Reiskocher zu geben, ein Knöpfchen zu drücken und abzuwarten. Der eigentliche Kochvorgang muss nicht beaufsichtigt werden und Sie können sich in dieser Zeit anderen Dingen widmen. Zudem wird ein perfektes Ergebnis erzielt. Der Reis wird schonend zubereitet und kann seine Geschmackaromen voll entfalten.

Kein Anbrennen mehr

Vorbei sind Zeiten, dass der Reis anbrennen kann. Es ist ein großes Ärgernis, wenn der Boden des Topfes mit den verbrannten Resten bedeckt ist, das Spülen sichtlich erschwert wird und der Reis zudem noch angebrannt schmeckt. Das wird bei einem Top-Reiskocher nicht passieren, denn durch die Antihaftbeschichtung kann der Reis nicht anbrennen. Auch der Spülvorgang wird durch diese Beschichtung erleichtert und das Gefäß lässt sich mit einem weichen Schwamm einfach säubern.

Moderne Kochverfahren und Innovationen

Es gibt inzwischen sogar Reiskocher mit Induktionsheizung (Induktions-Reiskocher) und Druckhochverfahren (Druck-Reiskocher). Durch solche Innovationen wird der Reis noch schneller gar und schmeckt ausgezeichnet. Die Reiskocher schalten sich von alleine ab, wenn der Reis fertig ist und so ist es wirklich nicht nötig dem Reis die gesamte Zeit Aufmerksamkeit zu widmen.

Essen zu jeder Zeit

Eine äußerst sinnvolle und praktische Funktion, über die die meisten Reiskocher verfügen, ist die Warmhaltefunktion. Das ist dann besonders praktisch, wenn Sie mal vom Essen abgehalten werden, die Gäste sich verspäten oder die Familienmitglieder zeitversetzt am Tisch sitzen. Und wenn sogar mehrere Stunden verstreichen, ist das auch nicht weiter tragisch, denn auch das Aufwärmen von Reis ist mit einem Reiskocher möglich.

Technik und Design

Einige Geräte verfügen über mehr oder weniger sinnvolle zusätzliche Ausstattungsmerkmale. So gibt es Geräte, die automatisch den richtigen Modus für die jeweilige Reissorte erkennen können. Auch eine Funktion, Nährstoffe im Natur-Reis zu aktivieren, gehört bei einigen Reiskochern zu den Optionen. Hinzu kommt, dass ein optisch schön gestaltetes Gerät in einem schicken Design wahrlich in jede Küche passt.

zurück nach oben

Wie funktioniert ein Reiskocher?

Das Grundprinzip ist sehr einfach und hat mit Physik, dem Curie-Effekt und Ferriten, zu tun. Keine Sorge, ich werde mich jetzt nicht in Details verlieren! Nur so viel: Nachdem der Reis mit einer entsprechenden Menge an Wasser in den Innentopf des Reiskochers gegeben wurde, kocht dieser das Wasser nun solange auf, bis der Reis fertig ist. Nach dem Kochvorgang schaltet der Reiskocher automatisch ab und geht in den Warmhalte-Modus über.

Reiskocher Funktion

Das hat folgenden Grund. Die neuzeitlichen Reiskocher arbeiten mit einem Temperatursensor und einem Heizelement. Zuerst wird der Reis erhitzt. Dabei steigt die Wassertemperatur auf 100 °C an und bleibt solange der Reis kocht konstant. Sobald das Wasser verdampft ist, wird die Wärme des Heizelementes nicht mehr gebunden. Als Folge steigt die Temperatur im Kochtopf. Nun kommen die Ferrite (Gefügebestandteile) des Temperatursensors ins Spiel. Der Temperatursensor, ein aus ganz bestimmten Materialien bestehender Dauermagnet, ist auf eine bestimmte materialspezifische Curie-Temperatur ausgelegt. Beim Ansteigen der Temperatur wird der sog. Curie-Effekt ausgelöst und das aufgebaute Magnetfeld bzw. die ferromagnetischen Eigenschaften verschwinden völlig. Der Schaltkontakt zum Heizelement wird unterbrochen und schaltet auf die kleinere Heizleistung zum Warmhalten um. Eine gleichbleibende Temperatur von rd. 70 °C wird dadurch erreicht, dass das Heizelement im Warmhaltemodus deutlich weniger Wärme produziert und diese nun an eine ringsum verlaufende Wärmplatte, auf der der Innentopf ruht, abgibt.

zurück nach oben

Reiskocher – die Bedienung

Kommt ein elektrischer Reiskocher zum Einsatz, wird das Kochen nach der Quellreismethode auf bequeme Weise vereinfacht. Dazu brauchen Sie sich nur an die folgenden Schritte zu halten, um immer das perfekte Ergebnis und wirklich schmackhaften Reis zu erhalten. Ein Grund dafür ist, dass während des Garvorgangs kein Kondenswasser vom Deckel herunter tropft. Eine spezielle Technik leitet das Kondenswasser ab und lässt es verdunsten.

Kochen mit dem Reiskocher – Step by Step

Step 1 – 9

Die Schritte 1 – 9 zeigen Ihnen im Detail wie einfach und bedienungsfreundlich die Top-Reiskocher sind. So gelingt es auch all denjenigen, die keine Affinität zum Kochen oder sich als Neuling noch nicht herangetraut haben, mit wenigen Handgriffen, in der richtigen Reihenfolge und ohne etwas zu vergessen, den perfekten Reis zuzubereiten. Es ist kein großer Aufwand und lässt sich im Handumdrehen umsetzen.
Kochen Step by Step

Step 1

Messen Sie zuerst die gewünschte Menge Reis ab. Dazu eignet sich ein Messbecher, der bei den meisten Herstellern zum Lieferumfang gehört. Als Ersatz kann auch eine normale Tasse dienen.

Step 2

Reis kann mit Pestiziden, Herbiziden oder mit anderen Dingen verunreinigt sein. Daher empfiehlt es sich, den Reis unter fließendem Wasser in einem Sieb, das auf einem Topf liegt, zu waschen. Mit diesem Vorgang wird darüber hinaus überschüssige Stärke entfernt und der Reis verklumpt bei der Zubereitung nicht. Allerdings hat das Waschen den Nachteil, dass eventuell vorhandene Mineralien, Vitamine oder Nährstoffe wie Eisen, Folsäure, Niacin oder Thiamin ebenfalls herausgespült werden.

Tipp: Es gibt Reissorten, die länger zum Garen benötigen. Hier kann es sinnvoll sein, den Reis vorher bereits eine Zeitlang in Wasser einzuweichen.

Step 3

Geben Sie den Reis nun in den Topf und messen Sie die entsprechende Wassermenge ab. Nehmen Sie dazu kaltes Wasser. Hilfreich sind die Markierungen in den Innentöpfen der Reiskocher. Manchmal befinden sich auch weitere Dosierungsangaben auf den Messbechern.

Sollte dies alles nicht vorhanden sein, können Sie sich an folgenden Angaben orientieren (je Tasse Reis):

  • Weißer Langkornreis – 1 ¾ Tassen Wasser
  • Weißer Reis mit mittelgroßen Körnern – 1 ½ Tassen Wasser
  • Weißer Reis mit kleinen Körnern – 1 ½ Tassen Wasser
  • Brauner Langkornreis – 2 ¼ Tassen Wasser
  • Parboiled (halb gekochter) Reis – 2 Tassen Wasser

(Ausnahme sind indische Reissorten wie Basmati Reis oder Jasmin Reis. Dieser Reis soll trockener bleiben und daher ist weniger Wasser erforderlich. Ca. 1 bis 1 ½ Tassen Wasser reichen aus.)

Step 4

Geben Sie die abgemessene Wassermenge nun zu dem Reis. Es kann passieren, dass Reiskörner hochspritzen und an der Wand des Innentopfes kleben bleiben. Streichen Sie mit einem Löffel oder Teigschaber alle diese Reiskörner vorsichtig von der Topfwand nach unten ins Wasser.

Step 5

Manche Köche schwören darauf, den Reis bereits jetzt mit verschiedenen Zutaten und Aromen geschmacklich zu verfeinern. Dazu bieten sich neben Salz vor allem Brühe oder ein Brühwürfel im Reiswasser ebenso wie Paprika, Curry oder Kardamom an. Der Reis nimmt während des Kochvorgangs den Geschmack aus dem Wasser auf.

Step 6

Trocknen Sie den Innentopf ab und setzen Sie diesen in den Reiskocher. Verschließen Sie den Reiskocher mit dem Deckel. Nun schalten Sie den Reiskocher ein. Manche Reiskocher verfügen dazu lediglich über einen An-/Aus-Schalter, andere haben ein Programm-Menü mit dem die Grundeinstellungen vorgenommen werden.

Öffnen Sie während des Kochvorgangs nicht den Deckel, um den Reiszustand zu überprüfen. Der Wasserdampf ist wichtig für den Garprozess und darf nicht entweichen, damit es zu den perfekten Ergebnissen kommt.

Sobald der Kochvorgang erledigt ist, schaltet sich der Reiskocher automatisch ab oder geht in die Warmhaltefunktion über. Bei vielen Geräten wird dieser Übergang mit einem Klick-Geräusch akustisch kenntlich gemacht, andere geben optische Signale. Die Warmhaltefunktion bleibt je nach Modell entweder solange eingeschaltet bis Sie den Stecker ziehen oder es gibt eine Zeitschaltautomatik. Das Warmhalten kann über mehrere Stunden andauern, was sicher ein großer Vorteil der Reiskocher ist. Der Reis bleibt dabei in seiner Konsistenz erhalten und brennt nicht an. Außerdem verhindert die Wärme, dass der Reis von schädlichen Bakterien befallen werden kann.

Tipp: Lassen Sie den Reis noch ca. 10 Minuten mit der Warmhaltefunktion quellen. Bei einigen Modellen geschieht das sogar automatisch. Das verbessert die Konsistenz des Reises und macht den Reis appetitlicher.

Step 7

Auch jetzt haben Sie Gelegenheit, den Reis geschmacklich zu verfeinern. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Allein schon das Hinzufügen von Butter oder Kräuterbutter kann ausreichen. Andere Köche veredeln den Reis mit Tomaten, Paprika, Ingwer, Safran, Koriander, Chili oder bereits fertige Gewürzmischungen wie Masala.

Darüber hinaus gibt es neben Tomatenmark gibt es auch spezielle Saucen, verschiedene Öle und Pasten, die den Reis im Geschmack aufwerten. Sehr raffiniert sind auch Cashewkerne, Rosinen, Berberitzen oder Lorbeerblätter und Nelken. Der Reis bekommt so ein ganz besonderes Aroma.

Step 8

Zum Umrühren und Auflockern des Reises sollten Sie möglichst einen beschichteten Löffel oder einen Kunststofflöffel verwenden, damit die Beschichtung des Innentopfes nicht beschädigt wird. Bei vielen Herstellern gehören Servierlöffel aus Kunststoff selbstverständlich um Lieferumfang. Damit lässt sich der Reis sehr gut aus dem Topf entnehmen.

Step 9

Fertig. Nun brauchen Sie den Reis nur noch anzurichten und es ist Zeit zum Genießen.

Eine einfache Video-Anleitung

Quelle: Reiskocher richtig benutzen – youtube

Wie Sie in diesem Video sehr schön sehen können, geht die Zubereitung in einem Reiskocher sehr unaufgeregt und anhand der Anleitungen und Mess-Skalen finden Sie immer die richtige Wassermenge zu den Reisportionen. Sie brauchen also nicht am Herd stehen zu bleiben und den gesamten Kochvorgang zu verfolgen. Die Umstellung von der Koch- auf die Warmhaltefunktion erfolgt zudem automatisch.

zurück nach oben

Welcher Reiskocher darf es sein?

Wenn Sie für sich auch zu dem Ergebnis kommen, dass die Anschaffung eines Reiskochers Sinn macht. Stellt sich zunächst die Frage: Welcher Reiskocher darf es denn sein?

In dem Segment der Reiskocher tauchen vorrangig die Namen der folgenden Hersteller auf:

  • Gastroback
  • Tristar
  • Solis
  • Cuisinart
  • KeMar
  • Steba
  • Bartscher
  • Russell Hobbs
  • Tefal
  • Pars Khazar
  • ZOJIRUSHI
  • Cuckoo

(Es gibt selbstverständlich noch andere Hersteller, die aus verschiedenen Gründen allerdings zu vernachlässigen sind.)

Reiskocher Auswahl

Die Reiskocher der Marken Pars Khazar (persischer Reiskocher), ZOJIRUSHI und Cuckoo (Druck- und Induktionsreiskocher) sind dabei sicher in der gehobenen Preiskategorie anzusiedeln.

Die aufgeführten Hersteller unterscheiden sich mit ihren Produkten nicht nur im Preis, sondern auch im Design, in den Features und Funktionen sowie im Fassungsvermögen.

zurück nach oben

Top Reiskocher und die Tests

Viele Tests, viele Ergebnisse

Logischerweise stellt sich nunmehr die Frage nach dem besten Reiskocher, dem Top Reiskocher! Dafür werden dann gerne Testberichte gelesen oder nach „bester Reiskocher des Jahres …..“ gegoogelt. Bei dieser Vorgehensweise werden Sie sich wundern oder haben Sie sich vielleicht bereits gefragt, warum die Testberichte immer zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. In einem Testmagazin geht der kompakte Reiskocher der Marke Solis als Testsieger hervor, bei mehreren anderen Testberichten kommen die Testsieger von Gastroback und Tristar, wieder andere favorisieren Cuisinart, Steba oder Bartscher. Ein Testergebnis von Stiftung Warentest zum Thema Reiskocher wurde bisher nicht zur Verfügung gestellt. Es scheint so, dass der Stiftung Warentest keine ausführlichen Fakten und Informationen für Reiskocher vorliegen. Oder aber die elektrischen Reiskocher sind noch nicht relevant genug, um in den Fokus dieser Organisation zu gelangen.

Immerhin hat das ETM TESTMAGAZIN, ein Produkt der PRECON Medien GmbH aus Witten, einen Test mit 9 Reiskochern durchgeführt. Interessant ist zumindest zu wissen, dass als Testkriterien die Handhabung, die Leistung, die Sicherheit, die Ausstattung sowie das Material und die Verarbeitung dienten. Als Testsieger wurde das Modell RK 1011 der Marke Tefal aufgeführt.

Testsieger

Mittlerweile gibt es zwei weitere Testauszeichnungen von Haus & Garten und Haushaltstipps.net aus dem Jahr 2017. Hier fielen die Entscheidungen zugunsten der Marke KeMar aus. Die Modelle KRC 120 und KRC 130 erhielten die Bewertung „Sehr Gut“.

Testsieger KeMar

Dennoch bleibt festzustellen, dass im asiatischen oder im englischsprachigen Raum ganz andere Hersteller genannt werden, wenn Sie nach Top 10 – Reiskochern suchen.

In Asien werden Sie am häufigsten auf Marken folgender Hersteller treffen:

• Cuckoo • Electrolux • Kashiwa • Midea • Otto • Panasonic • Philips • Sanyo • Sharp • Toshiba • Zojirushi

Im englischsprachigen Raum sind es hingegen die folgenden Hersteller:

• Aroma • Black & Decker • Cuckoo • Cuisinart • Hamilton Beach • Krups • Oster • Panasonic • Proctor • Tiger • Zojirushi

Ist ein Testsieger der beste Reiskocher?

Was Sie allerdings von diesen Testberichten halten, überlasse ich ganz Ihnen. Mich amüsiert und versetzt es ein wenig in Staunen, wenn Privatpersonen den Eindruck vermitteln, dass sie eine Vielzahl an Top-Reiskochern zu Testzwecken erworben haben. Dies nur, um dann nach den persönlich durchgeführten Tests die Testsieger zu küren. Diese Personen müssen die Reiskocher alle käuflich erworben haben, da die Firmen ihre Produkte sicher nicht gratis zu Testzwecken zur Verfügung stellen. Das bedeutet immerhin eine erhebliche Investition. Selbst wenn die „Tester“ von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, handelt es sich um eine sehr aufwendige Vorgehensweise. Auch den Händlern würde es sicher auffallen, wenn die Retouren immer von den gleichen Namen oder Adressen erfolgen. Getoppt wird das Ganze dann von den Webseiten-Betreibern, die gleich ganze Testlabors mitsamt einem Team für sich reklamieren, um die Produkte „gewissenhaft“ zu testen.

Das Phänomen der unterschiedlichen Bewertungen lässt sich vielleicht am besten damit erklären, dass ein Testergebnis immer im unmittelbaren Zusammenhang mit den eingegebenen Prämissen zu sehen ist. In den seltensten Fällen handelt es sich um die individuellen Anforderungen, die Sie an das Produkt stellen.

Daher sollte die Frage meines Erachtens dahingehend ergänzt werden:

Welcher Reiskocher ist für mich/uns der Beste!

zurück nach oben

Ihre Anforderungen sind maßgeblich für die Wahl

Wenn Sie zukünftig den Reis einfach und perfekt zubereiten wollen und sich mitjedoch die anderen Reiszubereitungen schätzen, hängt es davon ab

  • wie viel Platz Sie in Ihrer Küche haben
  • für wie viele Personen Sie kochen
  • ob Sie auch Gäste einladen und für bzw. mit diesen kochen
  • wie viel Geld Sie ausgeben wollen
  • wie wesentlich Ihnen die technischen Zusatzfunktionen sind
  • wie wichtig Ihnen das Design ist.

zurück nach oben

Die Mikrowellenreiskocher

Sie haben in Ihrer Küche nicht genügend Platz für zusätzliche platzverschwenderische Haushaltsgeräte und wollen zudem nicht viel Geld ausgeben? Design und Farbe des Kochgerätes sind für Sie sekundär? Das Reiskochen ist für Sie sowieso keine große Sache und soll möglichst unauffällig vonstatten gehen?

Unschlagbar für diesen Zweck ist mit Sicherheit der Mikrowellenreiskocher. Obwohl ein Mikrowellenreiskocher der günstigste Reiskocher überhaupt ist, kann dieser bis zu vier Personen verköstigen. Aber auch eine einzelne Portion Reis lässt sich zuverlässig und ohne Probleme darin zubereiten. Hinzu kommen die einfache Handhabung, die geringe Größe und die unkomplizierte Art der Zubereitung. Mikrowellenreiskocher verfügen über ein spezielles Luftzirkulationssystem, durch das der Reis besonders schonend gegart wird.

Sie geben einfach die gewünschte Portion Reis in den Reiskocher und schütten die 1,5fache Menge an Wasser hinzu. Sofern Sie es mögen, verfeinern Sie den Reis mit einer Prise Salz und / oder einer kleinen Menge Olivenöl. Dann kommt der Deckel drauf und der Reiskocher gart den Reis in der Mikrowelle in ungefähr 11 Minuten auf einer erhöhten Stufe. Der Reis wird genauso locker wie in einem elektrischen Reiskocher.

Diese Garzeit bezieht sich allerdings auf weiße geschälte Reissorten. Sofern Sie den Mikrowellenreiskocher für Naturreis verwenden wollen, verlängert sich die Garzeit auf ca. 30 Minuten. Unter Berücksichtigung des hohen Energiebedarfs einer Mikrowelle ist der Reiskocher für einen solchen Garvorgang eher ungeeignet.

Der kleine Mikrowellenreiskocher ist eine günstige Alternative – vor allem für kleine (Studenten-)Küchen und für Kleinfamilien sowie Singles. Auch für unterwegs ist dieser Reiskocher bestens geeignet, gleich ob Sie ihn im Büro oder in der Ferienwohnung im Urlaub benutzen wollen. Es gibt allerdings eine Voraussetzung: Sie brauchen eine Mikrowelle!

Drei empfehlenswerte Mikrowellen-Reiskocher im direkten Vergleich

  • Kitchen Craft
    Mikrowellen-Reiskocher
  • Fassungsvermögen:
    1,5 l
  • Abmessungen:
    17,8 x 17,8 x 15,2 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Ja
  • Aromasicher:
    Ja
  • Farbe:
    rot-weiß
  • Lieferumfang:
    1 Gefäß
    1 Deckel
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
  • Sistema
    Mikrowellen- Reiskocher
  • Fassungsvermögen:
    2,6 l
  • Abmessungen:
    21,6 x 19,5 x 16,1 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Ja
  • Aromasicher:
    Ja
  • Farbe:
    rot-weiß
  • Lieferumfang:
    1 Gefäß
    1 Deckel
    1 Servierlöffel
  • Tupperware
    Reis-Meister
  • Fassungsvermögen:
    3,0 l
  • Abmessungen:
    27,0 x 22,6 x 14,6 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Ja
  • Aromasicher:
    Ja
  • Farbe:
    lila
  • Lieferumfang:
    1 Gefäß
    1 Deckel

zurück nach oben

Die unkomplizierten, kompakten Reiskocher

Sofern Sie es etwas schicker lieben, bieten sich die kompakten Reiskocher aus Edelstahl an. Diese Reiskocher der Marken Solis, Tristar, Cuisinart und Gastroback sind recht einfach im Gebrauch. Sie können die notwendigen Informationen den beiliegenden Gebrauchsanleitungen entnehmen. Zum Lieferumfang gehören ein Messbecher, mit dem sich die gewünschte Menge Reis abmessen lässt, ein Löffel für das Servieren, ein Siebeinsatz für zusätzliches Dampfgaren sowie die Geräte selbst mit Netzsteckern und jeweils einem antihaftbeschichteten Kocheinsatz.

Nachdem Sie den Reis in den Kocheinsatz gegeben haben, füllen Sie im richtigen Verhältnis das Wasser auf und schon kann es losgehen. Es wird bei diesen Geräten auf jedes weitere technische Feature verzichtet. Die Reiskocher haben nur eine Aufgabe, die da lautet, den Reis möglichst perfekt zu garen.

Das Fassungsvermögen reicht von 1,0 Litern bis zu 5,0 Litern. Sobald Sie den Reiskocher anschalten leuchtet das Lämpchen »cook« auf. Sobald der Garvorgang endet, geht der Reiskocher automatisch in die Warmhaltefunktion über und das Lämpchen »warm« beginnt zu leuchten. Sie können gleichzeitig neben dem Reis auch Gemüse und Fleisch mit dem Siebeinsatz dampfgaren bzw. dünsten.

Das Fassungsvermögen spielt beim Kauf natürlich eine Rolle. Je größer das Volumen, desto größer und schwerer sind auch die Geräte. Die kleinsten Varianten nehmen insgesamt ca. 600g Reis auf, bei einem Fassungsvermögen von 0,5 – 0,8 Litern, und eignen sich daher perfekt für den kleinen Haushalt mit 2 (max. 4) Personen. Solche Geräte nehmen in der Küche auch kaum Platz weg. Die Standardgröße fasst mindestens 1 l und diese Modelle reichen aus für 4 – 6 Personen. Wer regelmäßig für mehrere Personen kochen möchte, entscheidet sich am besten für ein großes Modell mit 2,0 – 5,0 Litern Fassungsvermögen. Die größeren Reiskocher bedienen sogar ganze Gesellschaften in einem Kochvorgang.

Alle diese Top-Reiskocher verzichten auf die technischen Spielereien anderer Hersteller und bereiten zuverlässig und lecker den Reis auf. Lediglich ein Signalton erklingt, wenn der Garvorgang beendet ist und in den Warmhaltevorgang gewechselt wird. Diese Warmhaltefunktion ist sehr sinnvoll, denn der Reis kann so bis zu 4 Stunden warm gehalten werden.

Der herausnehmbare Kocheinsatz aus antihaftbeschichtetem Aluminium verhindert ein Anbrennen und lässt sich sehr einfach reinigen. Die Antihaftbeschichtung und die Warmhaltefunktion machen auch den Unterschied zu den billigen Reiskochern aus. Hier kann es passieren, dass der Reis ärgerlicherweise am Boden anbrennt. Sobald der Kochvorgang beendet ist, schalten die Billig-Variationen automatisch ab und der Reis wird nicht warm gehalten.

In den kompakten Reiskochern können alle Reissorten, also auch Klebreis, Sushi-Reis oder Naturreis, zubereitet werden. Es gilt dabei natürlich zu beachten, dass manche Reissorten eine Vorweichzeit und ein anderes Reis- Wasser-Verhältnis benötigen und vor allem Vollkornsorten länger garen müssen.

Drei empfehlenswerte kompakte Reiskocher bis 50 Euro im direkten Vergleich

  • Tefal
    RK1011

  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.600 g
  • Abmessungen:
    29,5 x 29,4 x 30,2 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    750 Watt
  • silberfarbenes Gehäuse

  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • Dampfgareinsatz
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    •Glasdeckel
    • Ein-/Ausschalter
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Sehr gut (1,4)
  • Russell Hobbs
    Cook @ Home Reiskocher 19750-56
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 998 g
  • Abmessungen:
    28,5 x 28,5 x 23,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    700 Watt
  • Edelstahlgehäuse

  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • Dampfgareinsatz
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    •Glasdeckel
    • Kontrollleuchte
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfkorb
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Gut (1,9)
  • Bartscher Reiskocher
    150525

  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.500 g
  • Abmessungen:
    26,0 x 28,0 x 27,5 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    700 Watt
  • Gehäuse Stahlblech
    pulverbeschichtet weiß
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • Dampfgareinsatz
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    • Deckel und Sockel aus Kunststoff
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Sieb
    1 Messbecher
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Gut (1,7)

Drei empfehlenswerte kompakte Reiskocher über 50 Euro im direkten Vergleich

  • Solis Reiskocher
    Duo Program Typ 817
  • Fassungsvermögen: 1,2 l
    Gewicht: 2.200 g
  • Abmessungen:
    23,0 x 23,0 x 24,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    500 Watt
  • Edelstahlgehäuse
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 7 Tassen
    • Dampfgareinsatz
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    • Timerfunktion
    • LED-Anzeige
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Servierlöffel
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Sehr gut (1,5)
  • Gastroback 42507
    Design Reiskocher
  • Fassungsvermögen: 3,0 l
    Gewicht: 3.200 g
  • Abmessungen:
    25,0 x 27,2 x 24,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    450 Watt
  • Edelstahlgehäuse
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 16 Tassen
    • Dampfgareinsatz
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Sehr gut (1,5)
  • Cuisinart CRC 800 E
    Reiskocher
  • Fassungsvermögen: 1,1 l
    Gewicht: 2.600 g
  • Abmessungen:
    23,0 x 26,0 x 25,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    650 Watt
  • Edelstahlgehäuse
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 6 Tassen
    • Dampfgarkorb aus Edelstahl
    • antihaftbeschichteter Gartopf
    • Automatische Warmhaltefunktion
    • einziehbares Kabel
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgarkorb
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte.de:
    Gut (1,6)

zurück nach oben

»Pars Khazar« – nicht nur für Perser geeignet

Der vollautomatische Reiskocher vom persischen Qualitätshersteller »Pars Khazar« gilt als der Beste seiner Art. Der Reis kann sowohl nach der klassischen asiatischen Methode als auch nach der original persischen »Tahdig-Methode« zubereitet werden. Diese Methode zeichnet sich dadurch aus, dass eine leckere, goldgelbe Reiskruste um den luftig lockeren Reis herum entsteht – das so genannte »Tahdig«. Die Zubereitung ist erstaunlicherweise genauso einfach, wie bei den kompakten Reiskochern. Für die Kruste gibt es sogar eine extra Timer-Funktion. Auch die Antihaftbeschichtung für den Kocheinsatz ist vorhanden. Wenn Sie also für Ihren Reis eine goldgelbe Kruste, den sogenannten Tahdig, wünschen, dann wird die Wahl sehr einfach. Denn dann kommt, ganz nach dem Motto „Es kann nur einen geben“, nur der persische Reiskocher Pars Khazar für Sie infrage.

Den silberfarbenen »Pars Khazar« gibt es in drei Varianten mit jeweils einem Fassungsvermögen für bis zu vier, acht oder zwölf Personen. Bei den Mengenangaben handelt es sich jedoch um Reismengen, die (vorder-)asiatische Menschen verspeisen. Das ist sicher deutlich mehr als in unseren Breitengraden. Für bis zu sechs Personen können Sie also ruhig den kleinen Reiskocher wählen. Der mittlere Reiskocher reicht daher für bis zu zehn Personen und der große sogar für bis zu fünfzehn Personen aus.

Der Reiskocher eignet sich hervorragend zum sanften Garen aller Reissorten und besonders auch für die Herstellung von Reiskuchen.

Drei Modelle für die Herstellung des Tahdig im direkten Vergleich

  • Pars Khazar 101 TSE
    Reiskocher
  • Fassungsvermögen: 1,1 l
    Gewicht: 3.200 g
  • Durchmesser:
    24,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    500 Watt
  • weiß lackiertes Metall
  • Spezifikationen:
    • Antihaftbeschichteter Innentopf
    • Glasdeckel
    • Zeitschaltuhr für 4 Bräunungsstufen
    • Kontrolllampe
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Schwamm
    1 Bedienungsanleitung
  • Pars Khazar 181 TSE
    Reiskocher
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.600 g
  • Durchmesser:
    28,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    500 Watt
  • weiß lackiertes Metall
  • Spezifikationen:
    • Antihaftbeschichteter Innentopf
    • Glasdeckel
    • Zeitschaltuhr für 4 Bräunungsstufen
    • Kontrolllampe
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Schwamm
    1 Bedienungsanleitung
  • MYTNN
    Reiskocher
  • Fassungsvermögen: 1,1 l
    Gewicht: 2.500 g
  • Durchmesser:
    24,0 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    500 Watt
  • weiß lackiertes Metall
  • Spezifikationen:
    • Antihaftbeschichteter Innentopf
    • Glasdeckel
    • Zeitschaltuhr für 4 Bräunungsstufen
    • Kontrolllampe
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Bedienungsanleitung

Die persische Variante, den Reis zuzubereiten ist nicht nur im asiatischen Raum sondern weltweit bekannt. Der mit Butter und Safran verfeinerte Reis wird luftig-locker und besitzt diese goldgelbe Außenkruste (Tahdig), die von vielen Gourmets so geschätzt wird. Genau das sind auch die herausragenden Eigenschaften dieser Reiskocher-Variante. Es sind zudem die einzigen Reiskocher, die über diese Tahdig-Funktion verfügen. Am Ende des Garvorganges heizt sich der Innentopf noch einmal auf, wodurch der Reis diese einzigartige und unverwechselbar leckere Kruste bekommt.

zurück nach oben

KeMar – Qualität aus deutschen Landen

Ein deutsches Unternehmen macht in dem Segment der modernen Haushaltsgeräte erobert kontinuierlich den deutschen sowie die europäischen Märkte. Die KeMar GmbH wurde 2009 mit Firmensitz in München, Deutschland, gegründet. Von diesem Firmensitz aus werden alle Aktivitäten innerhalb Europas koordiniert.

Die Marke KeMar steht für Innovation, Technologiekompetenz und hohen Designanspruch. Die Herstellung der Produkte erfolgt nach hohen Qualitätsstandards mit modernsten Technologien und unter Einsatz jahrelanger Erfahrung.

Die Produktlinie von KeMar Kitchenware besteht aus Multifunktionskocher, Smartkocher, Reiskocher, Dampfgarer, Schongarer, Sous Vide, Hochleistungsmixer sowie Handstabmixer.

Bei allen Produkten steht die einfache und ergonomische Bedienung, eine schnelle Reinigung nach der Zubereitung sowie die hochwertige Verarbeitung der Produkte für das Unternehmen im Vordergrund.

Dass die Qualität der Reiskocher auf die Fachleute überzeugt, belegen die Auszeichnungen der Reiskocher KRC-120 und KRC-130 als Testsieger.

Bei der Produktlinie KRC 110, 118, 120 und 130 handelt es sich in erster Linie um Reiskocher, die sich vom Volumen unterscheiden. Neben dem Reiskocher verfügen sie über einen Dämpfeinsatz sowie eine Warmhaltefunktion. Die Besonderheiten an dem KRC 130 sind ein mit einer Titan-Keramik Legierung beschichteter Innentopf, seine spezielle Brown Rice (Brauner Reis, Naturreis) Funktion und die vier einstellbaren Kochprogramme.

Die Modelle KIC-180, KRC 140 und 190 sind hingegen multifunktionale Reiskocher (Multikocher), bei denen Ihnen bis zu 13 verschiedene Menü- Programme zur Verfügung stehen. Diese Geräte vereinen jeweils die unterschiedlichsten Kochprogramme in einem Gerät. Hinzu kommt hochmoderne Fuzzy-Logic und IC-Steuerung mit 3D- und Induktionstechnologie.

In Abhängigkeit von dem Modell können Sie sämtliche Reis- und Pseudogetreide– (z.B. Quinoa, Amaranth, Buchweizen, etc.) und Getreidesorten (z.B. Polenta, Hafer, Dinkel, Couscous, Bulgur, etc.) zubereiten. Sie können Speisen dämpfen und anschließend automatisch warmhalten und wiedererwärmen. Mit der Crispy Rice Funktion lassen sich auch die knusprige Reiskrusten für den beliebten Thadig (Persischer Reis) zubereiten.

Je nach Modell eignen sich die multifunktionalen Reiskocher für die Zubereitung von:

✅ Weißer Reis | Sushi Reis
✅ Brauner Reis | Naturreis
✅ Congee | Reisbrei
✅ Schnellkochen
✅ Dampfgaren | Manuelles Kochen | Fleisch anbraten | Dünsten | Garen
✅ Knuspriger Reis
✅ Eier kochen
✅ Clay Pot | Tontopf kochen
✅ Suppen | Eintöpfe
✅ GABA-Reis
✅ Dämpfen
✅ Klebereis | Sticky Rice
✅ Getreide | Hülsenfrüchte
✅ Kuchen | Brot
✅ Naturreis
✅ Quinoa
✅ Schongaren mit Fleisch | Schmorbraten

Drei KeMar Reiskocher im direkten Vergleich

  • KeMar KRC 110
  • Fassungsvermögen: 1,4 l
    Gewicht: 1.700 g
  • Abmessungen:
    250 x 300 x 220 mm
  • Leistung:
    500 Watt
  • Warmhalte- und Aufwärmfunktion: Ja Automatische Abschaltung: Ja Fuzzy Logic Technology: Ja GABA Mode: Nein Multi Cook: Nein Timer Button: Nein
  • herausnehmbarer, antihaftbeschichteter Innentopf
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 7 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Servierlöffel
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte:
    Keine
  • KeMar KRC 120
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.100 g
  • Abmessungen:
    290 x 300 x 280 mm
  • Leistung:
    700 Watt
  • Warmhalte- und Aufwärmfunktion: Ja Automatische Abschaltung: Ja Fuzzy Logic Technology: Ja GABA Mode: Nein Multi Cook: Nein Timer Button: Nein
  • Titan-Keramik antihaftbeschichteter Innentopf (BPA-frei)
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Haus & Garten Test:
    Sehr gut (1,4)
  • KeMar KRC 130
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.100 g
  • Abmessungen:
    290 x 300 x 280 mm
  • Leistung:
    700 Watt
  • Warmhalte- und Aufwärmfunktion: Ja Automatische Abschaltung: Ja Fuzzy Logic Technology: Ja GABA Mode: Nein Multi Cook: Nein Timer Button: Nein
  • Titan-Keramik antihaftbeschichteter Innentopf (BPA-frei)
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Haushaltstipps.net:
    Sehr gut (1,5)

Drei KeMar Multikocher im direkten Vergleich

  • KeMar KIC 180
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 5.500 g
  • Abmessungen:
    280 x 330 x 250 mm
  • Leistung:
    1.300 Watt
  • Spezifikationen:
    Hochmoderne Fuzzy-Logic
    IC-Steuerung mit 3D- und Induktionstechnologie
    12 verschiedene Menü- Programme
    Warmhaltefunktion
    2 Timer
    Schnellkochfunktion (Quick)
    GABA Methode
  • Titan-Keramik antihaftbeschichteter Innentopf (BPA-frei)
  • • Kapazität: 10 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Servierlöffel
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte:
    Keine
  • KeMar KRC 140
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 4.500 g
  • Abmessungen:
    280 x 330 x 250 mm
  • Leistung:
    790 Watt
  • Spezifikationen:
    Hochmoderne Fuzzy-Logic
    IC-Steuerung mit 3D- und Induktionstechnologie
    6 verschiedene Menü-Programme
    Warmhaltefunktion
    Timer
    Schnellkochfunktion (Quick)
    GABA Methode
  • Titan-Keramik antihaftbeschichteter Innentopf (BPA-frei)
  • • Kapazität: 10 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte:
    Keine
  • KeMar KRC 190
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 3.300 g
  • Abmessungen:
    260 x 210 x 300 mm
  • Leistung:
    500 Watt
  • Spezifikationen:
    Hochmoderne Fuzzy-Logic
    IC-Steuerung mit 3D- und Induktionstechnologie
    13 verschiedene Programme
    Warmhaltefunktion
    Timer
    Schnellkochfunktion (Quick)
    GABA Methode
    Quinoa und Getreide Kochprogramme
  • Titan-Keramik antihaftbeschichteter Innentopf (BPA-frei)
  • • Kapazität: 10 Tassen
    • für kleine und große Mengen geeignet
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Dampfgareinsatz
    1 Bedienungsanleitung
  • Testberichte:
    Keine

zurück nach oben

High-Tech-Geräte – Technik, die mitdenkt

In einer ganz eigenen Liga spielen die herausragenden Reiskocher aus dem asiatischen Raum. Der südkoreanische Hersteller Cuckoo und der japanische Hersteller ZOJIRUSHI bieten auf dem europäischen Markt High-Tech-Geräte mit vielen Zusatzfunktionen an, die weit über das »normale“ Reiskochen hinausgehen. Diese Geräte stecken voller technischer Finessen.

Reiskocher Cuck

Das ist erst einmal das hochmoderne High-Pressure (Hochdrucksystem) zu nennen. Was bewirkt dieses System werden Sie sich vielleicht jetzt fragen? Es gibt bei manchen Reiskochern das Problem, dass vor allem größere Mengen Reis ungleichmäßig gekocht werden. Da ist der Reis in den oberen Schichten bereits hart, während dieser im unteren Bereich dann eher wässrig wird. Das High-Pressure-System sorgt dafür, dass der Reis unter Dampfdruck gleichmäßig gegart wird. Da spielt es keine Rolle, welche Menge Sie in den Topf gegeben haben. Der Reis wird exakt gleichmäßig gekocht. Als weitere Funktion gibt es noch die Turbo-Funktion. Wenn diese eingeschaltet wird, braucht der Reis gerade einmal um die 18 Minuten, bis er fertig gegart auf dem Tisch landen kann.

Eine Alternative dazu sind die Reiskocher dieser beiden Hersteller mit einer magnetischen Induktions-Hitze-Funktion. Induktion reagiert einfach superschnell, verteilt die Wärme gleichmäßig und die Turbo-Funktion verkürzt die Garzeit für Reis auf rekordverdächtige 14 Minuten.

zurück nach oben

Die ultimativen Reiskocher

Unglaublich, aber wahr: Es gibt noch eine Steigerung – die ultimativen Reiskocher. Und das sind die high-end Geräte der beiden Hersteller sowohl mit dem »Induction Heating System« in Kombination mit dem hochmodernen Drucksystem. Es wird wahrscheinlich weltweit kein besseres Verfahren für perfekt gegarten Reis geben.

Die Bedienungsanleitungen helfen die richtigen Einstellungen zu finden, obwohl beide Geräte sehr einfach per Knopfdruck zu bedienen sind. Für die einfache Handhabung stehen die Funktionen »Micom« (mikrocomputergesteuert ) und die »Fuzzy Logic Technology« bzw. »Advanced Fuzzy Logic Technology«, welche den aktuellen Zustand und die notwendigen Schritte für die Zubereitung selbstständig erkennen und umsetzen. Dazu gehört dann auch die selbständige Temperaturregelung. Je nach Reissorte wählen Sie einfach eine der vorgegebenen Einstellungen aus oder Sie legen für jede Reissorte Ihre perfekten Einstellungen fest und können diese immer wieder aufrufen.

Reiskocher Zoji

Zu den weiteren Features, die in diesen technischen Höchstleistungsgeräten stecken, gehören z. B. ein »Soft Steam« Deckel, der den Dampfdruck optimal reguliert, ein automatisches Dampfreinigungssystem, eine dreidimensionale Warmhalte- sowie Aufwärmfunktion, die den Reis von der Seite, von oben und unten erhitzt und warmhält, eine Voice-Auswahl und eine Timer- sowie Sleepfunktion. Natürlich haben diese Geräte eine »Multi-Cook« Zusatzfunktionen, die es erlaubt, neben den verschiedensten Reissorten auch Fleisch, Eintöpfe oder Gemüse zu garen und sogar Kuchen darin zu backen.

Besondere Funktionen für den besonderen Geschmack

Beide Geräte besitzen die »GABA-Funktion« für den gekeimten braunen Reis (germinated brown rice). Hier handelt es sich nicht um eine neue Sorte von braunem Reis. Es ist viel mehr eine neu entdeckte Art, diesen braunen Reis zu kochen und zu »aktivieren«. Mit der Aktivierung erhöht sich der Anteil der natürlich vorkommenden Gamma-Aminobuttersäure (GABA). Dieser Aminosäure im braunen Reis werden gesundheitsfördernde Eigenschaften wie Senkung des Blutdrucks, Verbesserung der Nierenfunktion sowie Stressabbau nachgesagt.

Da die Asiaten zu nahezu jeder Gelegenheit Reis essen – Reis wird bereits zum Frühstück als Start in den Tag mit Leidenschaft gegessen – liegt es auf der Hand, dass es ein besonderes Bestreben nach Perfektion und Qualität für die Zubereitung dieses Hauptnahrungsmittel gibt. Das Resultat sind die fantastischen Reiskocher der Hersteller Cuckoo und ZOJIRUSHI.

Der höhere Anschaffungspreis für die High-Tech-Geräte ist gerechtfertigt, da die Zubereitungen der verschiedensten Reissorten mit den verschiedenen Auswahlfunktionen immer sensationell gelingen. Neben Klebreis und Sushi Reis können darin natürlich auch Langkornreis und andere Sorten zubereitet werden. Diese asiatischen Reiskocher können jedoch nicht nur Reis kochen. Es gibt noch viele verschiedene Zusatzprogramme, mit denen sich andere Speisen, Nachspeisen oder auch Nudelsuppen herstellen lassen. Selbst Kartoffeln oder andere Getreidearten wie Hirse oder Quinoa lassen sich darin zubereiten. Solche Funktionen bieten herkömmliche, günstige Reiskocher oder Reiskocher aus dem Discounter natürlich nicht.

Eine nahezu perfekte Verarbeitung

Die Verarbeitung kann bei beiden Herstellern als sehr gut bezeichnet werden. Die Antihaftbeschichtungen der Innentöpfe ragen mit einer Diamant-Titan-Legierung (Cuckoo) sowie einer Platinum-Infused-Legierung (ZOJIRUSHI) heraus. Diese Legierungen machen die Innentöpfe superresistent gegen Überhitzung, Salzablagerung und Kratzer. Die Haltbarkeitsdauer wird ohne Qualitätsverlust maßgeblich verlängert.

Drei High-Tech Reiskocher im Vergleich

* HP = High Pressure, IH = Induction Heat, IHP = Induction High Pressure

  • CUCKOO CRP
    HP0654F (HP)
  • Fassungsvermögen: 1,1 l
    Gewicht: 5.500 g
  • Abmessungen:
    26,6 x 34,4 x 26,2 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    1.040 Watt
  • Kunststoffgehäuse
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 6 Tassen
    • 3D-Wärmesystem
    • Induction Heat System
    • Triple Pressure Control
    • Voice Function
    • Automatische Abschaltung
    • Fuzzy Logic Technology
    • GABA Mode
    • »TITAN EXTREME«-Innentopf
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Messbecher
    1 Servierlöffel
    1 Reinigungsnadel
    1 Dampfplatte
    1 Bedienungsanleitung
  • ZOJIRUSHI MICON
    NS-YMH10-TA (IH)
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 4.600 g
  • Abmessungen:
    25,5 x 23,5 x 38 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    1.350 Watt
  • Edelstahl, braun
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • 3D-Wärmesystem
    • Induction Heat System
    • Triple Pressure Control
    • Automatische Abschaltung
    • Fuzzy Logic Technology
    • GABA Mode
    • Platinum infundierter antihaft Innentopf

  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Bedienungsanleitung


  • ZOJIRUSHI NP
    NVC18-TA (IHP)
  • Fassungsvermögen: 1,8 l
    Gewicht: 6.800 g
  • Abmessungen:
    27,6 x 39,4 x 25,1 cm
  • Spülmaschinen geeignet:
    Nein
  • Leistung:
    1.370 Watt
  • Edelstahl, braun
  • Spezifikationen:
    • Kapazität: 10 Tassen
    • AI + Fuzzy Logic Technology
    • 3D-Wärmesystem
    • Induction Heat System
    • Triple Pressure Control
    • Automatische Abschaltung
    • GABA Mode
    • Platinum infundierter antihaft Innentopf
  • Lieferumfang:
    1 Reiskocher
    1 Servierlöffel
    1 Messbecher
    1 Bedienungsanleitung


Einige der High-Tech-Top-Reiskocher wie z. Bsp Zojirushi NP-HBC18 (IH) und Cuckoo CRP-HS0657F (IHP) waren in der Vergangenheit nur über Amazon USA bestellbar. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Lieferung i. d. R. zeitnah und ohne Probleme erfolgt. Mittlerweile sind diese Geräte auch auf dem deutschen Marktplatz von Amazon erhältlich.

zurück nach oben

Reiskocher High Tech

Gibt es einen besten Reiskocher?

Wenn Sie mich jetzt fragen: Gibt es einen besten Reiskocher? Dann muss ich Ihnen antworten, dass die Entscheidung nur zwischen den beiden Herstellern fallen kann. Welches Fabrikat, welches Modell und welche Größe es dann letztlich wird, hängt von Ihren individuellen Anforderungen ab.

Die Top-Reiskocher dieser Hersteller lassen keine Wünsche offen:

Top Reiskocher

Ist es für Sie z. B. wichtig, dass Sie mit der Umami-Funktion arbeiten können, Umami kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie »Köstlichkeit«. Umami wird als der fünfte Geschmack, zusammen mit süß, salzig, sauer und bitter bezeichnet. Durch die Verlängerung der Einweichzeit vor dem Kochen, erhält der Reis mehr Zeit, um seinen internen Zucker in das Wasser freizugeben. Sobald das Kochen beginnt, verfestigt sich der gelöste Zucker wieder an der äußeren Reis-Oberfläche. Dadurch entsteht ein süßlicher Geschmack. Der Kochzyklus endet mit einer verlängerten Dämpfzeit.

Oder benötigen Sie die Scorch-Funktion. Nein, keine Angst – der Reis soll damit nicht verbrennen. Viel mehr wird der Reis am Boden leicht goldbraun. Dadurch entsteht ein leckerer Snack, wie ein knuspriger Toast, der ein Bestandteil von vielen japanischen, regionalen Gerichten ist.

Wird der Reiskocher in Ihrer Küche nahe an Möbeln oder Wänden stehen, dann könnte die Steam-Reduce Setting-Funktion für Sie interessant sein. Mit dieser Funktion reduzieren Sie die Menge an Wasserdampf um bis zu 50% gegenüber der regulären Einstellung. Dadurch schützen die umliegenden Wände und Möbel. Dies ist besonders von Vorteil, wenn Sie den Reis unter niedrigen Schränken oder in kleinen Räumen kochen. Allerdings fällt dann das Kochergebnis in der Konsistenz ein wenig fester aus.

Wie wichtig ist für Sie eine Automatic-Voice-Guide-Function, also eine optionale Sprachsteuerung?

Sie merken es bereits, es geht nur noch um Kleinigkeiten. Natürlich spielt dann auch noch das Design eine Rolle und Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr unterschiedlich. Obwohl die Geräte von beiden Herstellern auf irgendeine Art chic aussehen, werden Sie sicher Ihren persönlichen Favoriten finden.

Wenn Sie ein echter Reis-Fan sind, wenn Sie High-Tech lieben und nur das Beste vom Besten wollen, dann treffen Sie Ihre Wahl zwischen diesen beiden Herstellern. Denn diese Reiskocher sind dann genau das Richtige für Sie! Etwas Besseres werden Sie wohl auf dem Markt kaum finden.

Einfache Anleitung für einen Top-Reiskocher von Zojurushi:

Quelle: How to Cook Rice by Zojirushi – youtube

Einfache Anleitung für einen Top-Reiskocher von Cuckoo:

Quelle: Rice Cooker| Rice Pressure Cooker |Multi Cooker – youtube

zurück nach oben

Mein Favorit ist der…

…Design Reiskocher Pro 42518 von Gastroback. In meinem Haushalt befindet sich seit geraumer Zeit ein Top-Reiskocher der Marke Gastroback. Es handelt sich um das Modell 42518. Die Entscheidung für diesen kompakten Reiskocher basiert nicht nur auf der Tatsache, dass das Gerät als Testsieger bei »Testmagazin.Urteil« hervorgeht. Es waren auch die Funktionen wie die Abschaltautomatik oder die Warmhaltefunktion. Der antihaftbeschichtete Innentopf verhindert ein Anbrennen und zeigt sich sehr strapazierfähig, zumal er nahezu täglich zum Einsatz kommt. Da ich gerne Gäste habe und mit diesen in möglichst großer Zahl gerne zusammen speise, war das Volumen von 5 Litern ein weiteres wichtiges Kriterium. Gleich ob es sich um große Mengen Reis oder auch nur Reisportionen für zwei Personen handelt – der Gastroback-Reiskocher hat noch nie enttäuscht und den Reis immer zuverlässig zubereitet.

Mein Top-Reiskocher
Mein persönlicher Top-Reiskocher – Gastroback 42518

Hinzu kommt, dass mir das Design dieses kompakten Reiskochers gut gefällt. Für Gastroback spricht auch, dass es sich um einen professionellen Hersteller von Equipment für die Gastronomie handelt. Das „Professional Sortiment“ setzt im Hinblick auf technische Ausstattung, Material und Design in einigen Produktbereichen neue Maßstäbe. Aber auch für private Haushalte sind viele dieser Produkte einsetzbar. Ich selbst besitze einige Küchengeräte des Herstellers Gastroback und bin sehr zufrieden sowohl was die Qualität als auch die Optik anbelangt. Manche Geräte sind richtige »eye-catcher«.

zurück nach oben

Mein persönliches Fazit

Wenn Sie mich fragen, ob ich diesen Top-Reiskocher Gastroback 42518 empfehlen kann, dann würde ich dies bedingungslos bejahen. Sofern Sie auf die Luxus-Klasse verzichten können!

Zum Zeitpunkt der Anschaffung bestand für mich keine Notwendigkeit, mich mit den vielen technischen Zusatzfunktionen der Reiskocher aus dem hochpreisigen Segment zu beschäftigen. Es sollte lediglich möglichst zuverlässig, schnell und einfach Reis zubereitet werden. Da Reisgerichte allerdings mittlerweile zu den Hauptbestandteilen meiner Ernährung gehören, reizen die Hochleistungsgeräte natürlich immer mehr.

Solange der derzeitige Reiskocher funktionstüchtig bleibt, besteht jedoch kein Handlungsbedarf. Sollte irgendwann dann doch eine Neuanschaffung Thema sein, werde ich eine Entscheidung zwischen den beiden High-Tech-Geräten der Hersteller Cuckoo und ZOJIRUSHI treffen. Die vielfältigen Möglichkeiten sind sehr überzeugend und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Reiskocher dann noch häufiger zum Einsatz kommen wird, als es bei dem derzeitigen Gerät der Fall ist.

Na ja, eigentlich ist das fast schon gar nicht mehr möglich.

In diesem Beitrag enthaltene Links:

Reiskocher Auswahl

Reiskocher High Tech

zurück nach oben

25 Replies to “Ein Top-Reiskocher ist unentbehrlich”

  1. Jeder, der einmal Asien besucht und bereist hat, weiss, wie elementar Reis in der dortigen Küche eine Rolle spielt. Wer ihn lieb gewonnen hat und damit auch natürlich seine europäische Küche bereichern will, der wird sich irgendwann eh einen solchen Kocher zulegen wollen. Es gibt nichts Praktischeres, als den Reis mit einem solchen Reiskocher aufzubereiten. Man unterschätzt die Wirkung dieser Geräte gerne hierzulande, aber der Reis schmeckt wirklich anders, authentischer … und es gibt so viele tolle, leichte Gerichte, die sich mit Reis zubereiten lassen. Wer es also gerne wirklich original mag, der „endet“ bei der Reiszubereitung bei einem solchen Reiskocher *-)

    • Das kann ich nur bestätigen. Ein Reiskocher gehört sicherlich zu den Küchengeräten, die die wenigste Beachtung finden. Wer sich dennoch zum Kauf eines Reiskochers entscheidet, der wird tatsächlich feststellen, dass der Reis auch schmecken kann. Und natürlich ist die Zubereitung mit einem Reiskocher sehr einfach. Danke für den Kommentar.

      Herzliche Grüße
      Volkmar Neumann

  2. Reis passt zu allem, er sättigt und hält lange vor. Auch ich koche ihn klassisch mit der Nudelmethode. Ein asiatischer Reiskocher sollte ich mir wirklich gönnen, da wir viel Reis essen. Danke für die Tipps.

    • Der Reis ist wirklich ein kerniger Alleskönner. Die asiatischen Reiskocher machen die Zubereitung einfach und Sie werden damit wahrscheinlich eine der besten Anschaffungen in ihrem Haushalt machen.

      Herzliche Grüße
      Volkmar Neumann

  3. Ich bin ebenfalls in Asien auf den Geschmack der herrlichen Reisgerichte gekommen. Hier in Deutschland konnte ich mich bisher nicht aufraffen, ein solches Gerät zu kaufen. Aufgrund dieses Beitrages aber wird ein Top-Reiskocher meine nächste Anschaffung sein. Vielen Dank für die aufschlussreichen Informationen.

    Schönen Gruß
    Uwe Zukowski

    • Hallo,

      diese Anschaffung werden Sie ganz sicher nicht bereuen. Vielleicht der Hinweis, dass es sich lohnt, wirklich einen Top-Reiskocher auszusuchen. Die Zubereitung mit diesen Reiskochern gelingt perfekt, gleich für welche Personenzahl Sie den Reis kochen wollen.

      Herzliche Grüße
      Volkmar Neumann

  4. Hallo
    Seit mein Mann vor über 20 Jahren thailändischen Jasminreis und einen Reiskocher mitgebracht, kommt bei uns Schwaben anstelle Spätzle 3-5mal die Woche Reis auf den Tisch. Weil der Schalter beim guten Reiskocher mit Alutopf kaputt ging, musste schnell ein Ersatz her, doch die Antihaftbeschichtung des Topfes ist nach kaum 4 Monaten am abgehen. Nun möchte ich einen Innentopf aus Edelstahl oder Keramik, gibt es dazu Erfahrungswerte bze Empfehlungen?
    Viele Grüße

    • Hallo Frau Stein,

      bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen erst jetzt antworten kann. Für mich sind mittlerweile die Modelle der Hersteller Cuckoo und ZOJIRUSHI am überzeugendsten. Allerdings ist das natürlich auch eine Frage des Preises, den Sie bereit zu zahlen sind. Es gibt auch günstigere Hersteller wie z. B. Clatronic, die jedoch verschiedene kleine Schwächen aufweisen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Volkmar Neumann

  5. Hallo, Herr Neumann,

    Vielen Dank für die schön geschriebene Übersicht.
    Ich bin leidenschaftliche Reisesserin und Techniknarr. Über Reishunger.de bin ich auf die High-End-Reiskocher gekommen. Dort wird allerdings nur der Cuckoo angeboten; der Zojirushi scheint in Europa nur für astronomische Preise zu haben zu sein. Amazon ist normalerweise auch meine erste Wahl, aber auch hier sieht es düster aus: EU ist teuer, USA hat die falsche Spannung. Haben Sie noch einen Tip, wo ich den Zojirushi herbekommen könnte?

    Viele Grüße
    S. Seifarth

    • Hallo Frau/Herr Seifert,

      danke für die Anfrage. Da fallen mir auf Anhieb nur ebay, Alibaba oder xxl-rabatte.de ein. Ich hoffe, dass Sie dort fündig werden.

      Mit freundlichen Grüßen
      Volkmar Neumann

  6. Hallo Herr Neumann

    Dank ihrem Blog sind wir auf die Reiskochermodelle von Zojirushi aufmerksam geworden. Da wir die asiatische Küche lieben und totale Japan-Fans sind, würden wir uns liebend gerne einen Zojirushi Reiskocher zulegen. Doch bei den vielen Modellnummern blicken wir nicht mehr durch. Wir suchen einen Reiskocher mit Induktion. Die mageren Informationen der jeweiligen Anbieter auf Amazon machen es uns auch nicht gerade leichter. Wir bitten um Ihre Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alex Z.

    • Hallo Herr Zumsteg,

      bitte entschuldigen Sie, dass ich aus persönlichen Gründen erst jetzt antworten kann. Die neuesten Modelle der Marke Zojirushi tragen die Modellnummern NP-HCC10 / 18 und NP-GBC05. Damit werden Sie ganz sicher viel Koch-Vergnügen haben.

      Mit freundlichen Grüßen
      Volkmar Neumann

  7. Hallo Volkmar,

    danke für deine ausführlichen Recherchen. Ich selbst habe nun mittlerweile den 4 Reiskocher ( die letzten zwei von Gastroback) seit 4 Jahren. Bei allen Geräten hatte ich das Problem, das sich nach ca 20-30 maligem Gebrauch der Reiskocher zu früh abgeschaltet hat. Ich weiß immer noch nicht, ob ich einen Fehler mache, oder nur Pech mit den Geräten habe. Ich habe allerdings die Einsätze immer in die Spülmaschine gegeben-kann es daran liegen? Ansonsten finde ich den Gastroback auch Spitze!

    LG

    Thorsten

    • Hallo Thorsten,

      achtest Du auch immer auf die richtige Menge Wasser? Das spielt schon eine ganz entscheidende Rolle. Ob die Einsätze spülmaschinentauglich sind, kann ich jetzt nicht beurteilen. Da musst Du bei den Hersteller-Angaben nachschauen.

      Viele Grüße
      Volkmar

  8. Danke für die wertvollen Tipps auf dieser Seite.
    Da meine Lebensgefährtin und ich uns kürzlich getrennt haben, muss ich mich zukünftig ums (Reis-)Kochen kümmern und da wäre so ein Kocher sicherlich von Vorteil.
    Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis dato gar nicht gewusst habe, dass es derartige Geräte gibt. Reis wurde bei uns immer auf die herkömmliche Methode gekocht.
    Weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
    Walter Bracun

    • Hallo Herr Bracun,

      probieren Sie die Zubereitung von Reis mit einem Reiskocher unbedingt aus. Das neue Geschmackserlebnis wird Sie ganz sicher begeistern. Allerdings ist es wirklich wichtig, dass Sie sich für einen Top-Reiskocher entscheiden. Denn sonst kann es sein, dass Sie nicht zu 100 % zufrieden sind.

      Viele leckere Reis-Mahlzeiten und herzliche Grüße
      Volkmar Neumann

  9. Ich habe nach längerer Überlegung nun endlich bei einem Cuckoo Reiskocher mit Induktion zugegriffen. Ich hatte öfter das Problem, dass bei meinem billigeren Tristar Kocher der Reis oft trotzdem leicht „angebrannt“ ist. Das Problem habe ich nun nicht mehr. Man muss zwar ein ziemlicher Reisfanatiker sein, um knapp 300€ für einen Kocher auszugeben, aber in meinem Fall bin ich absolut glücklich damit.
    Vielleicht hilft das ja dem eine oder anderen, der vor der Entscheidung steht, welches Modell es denn nun sein soll.
    Schöne Grüße,
    Olaf

    • Hallo Herr Wegersburg,

      danke für diese Info. Das motiviert mich, mir ebenfalls den nächsten Reiskocher aus der Oberklasse zu gönnen. Weiterhin viele leckere und perfekte Reisgerichte und dass Ihr Glück wirklich lange anhält. Mit Reis lassen sich so viele tolle Speisen zaubern. Meine Frau beweist es mir nahezu täglich. Und mit der richtigen Reiswahl und der richtigen Zubereitung mit einem Top-Reiskocher kann jeder den Unterschied schmecken.

      Weiterhin guten Appetit!
      Ihr
      Volkmar Neumann

  10. Hallo,
    ich dachte auch, dass ein Zojirushi-Reiskocher eine gute Wahl wäre. Leider ist der Kocher nicht durch den Zoll gegangen, da er kein CE-Kennzeichen hat. Merkwürdigerweise leist man in den Bewertung der ebay oder amazon Verkäufer nie etwas von dem Problem.

    Sollte jemand eine Zojirushi mit CE-Kennzeichen haben oder einen ohne, würde ich mich interessieren, wie das funktioniert hat.

    viele Grüße S

    • Hallo,

      die CE-Kenzeichnungspflicht besteht nur im Europäischen Wirtschaftsraum. Das bedeutet, dass der Hersteller nicht zwingend die Kennzeichnung vornehmen muss. Allerdings hat dann spätestens der Importeur dieser Verpflichtung nachzukommen.

      In diesem Zusammenhang führt die EU-Kommission aus:

      „Neben dem Hersteller, der die Verantwortung für die Konformität des Produkts und die Anbringung der CE-Kennzeichnung trägt, spielen auch die Importeure (und Großhändler) eine wichtige Rolle. Sie stellen sicher, dass nur solche Produkte in Verkehr gebracht werden, die den rechtlichen Vorgaben entsprechen und mit der CE-Kennzeichnung versehen sind. Dadurch werden nicht nur die gesetzlichen Anforderungen der EU zur Gewährleistung von Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz gestärkt, sondern auch der faire Wettbewerb gefördert, da für alle Beteiligten die gleichen Regeln gelten.

      Importeure müssen daher über grundlegende Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien verfügen und sind dazu verpflichtet, die nationalen Behörden bei Schwierigkeiten zu unterstützen.“

      Herzliche Grüße
      Volkmar Neumann

  11. Hallo Herr Neumann

    Ich bin auf der Suche nach einem Reiskocher der auch Sushi-Resi für 4-6 Pers. zubereiten können sollte. Könnten Sie mir hier einen Tipp geben?
    Oder geht das problemlos mit Ihrer Empfehlung: Design Reiskocher Pro 42518 von Gastroback?

    Freundliche Grüsse S. Meier

    • Hallo Herr Meier,

      es gibt die verschiedensten Modelle und Fabrikate, mit denen das Kochen von Sushi-Reis möglich ist. Mit dem Gastroback funktioniert es ebenfalls. Es kommt nur auf die richtige Wassermenge und die richtige Reis-Sorte an.

      Mit freundlichen Grüßen
      Volkmar Neumann

  12. Hallo VN
    Als Alleinerziehender suche ich auch einen Reiskocher, aber ob’s den schon gibt? smile
    Bisher habe ich das heisse Wasser in Abwesenheit aufkochen lassen, über eine Schaltuhr. Sobald ich zu Hause war konnte ich das heisse Wasser in die Pfanne…. Reis oder…. verwenden.
    Gibt es bei einem Reiskocher auch eine solche Option, dass ich ihm um 6 Uhr sagen kann: Bitte koche mir den Reis auf 12 Uhr fertig, ich gebe dir dazu Wasser, Reis und Gewürze – LOS
    Dann verschwinde ich und komme gegen 12 Uhr nach Hause, der Reis ist fertig.
    Ich erspare mir so sehr viel Zeit, wenn noch andere Zutaten im Backofen programiert erhitzt werden….
    Gibt’s sowas? Ich denke der Reis darf somit noch nicht mit dem Wasser zusammen kommen.
    Ansonsten hätte ich wiederum meine Schaltuhr: Reiskocher bei ihr einstecken, mit allem auffüllen, ANSCHALTEN (muss auch ohne Strom anbleiben) und verlassen….
    herzlichen Dank

    • Hallo,

      ja es gibt Reiskocher mit Timer, die bis zu 24 Stunden im Voraus eingestellt werden können. Einfach googlen: Reiskocher mit Timer. Diese Reiskocher sind allerdings auch hochpreisiger.

      Mit freundlichen Grüßen
      Volkmar Neumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*